Die närrische Woche des Neoliberalismus

Satirepreise für Blendgranaten, Pseudo-Aufklärung und Propaganda

Unser Gesprächskreis zeichnet Ikonen der neoliberalen Weltordnung mit närrischen Preisen aus. „Wir nutzen die Bühne einer Preisverleihung, da dies die akzeptierte Form der neoliberalen Selbstbestätigung ist.”

„Kein Monat vergeht“, so Gesprächskreis-Mitglied Udo Fröhlich, „in dem nicht ein Think Tank, ein großes Medienhaus oder eine formal gemeinnützige Stiftung ein Füllhorn güldener Symbole über die Protagonisten der Selfmade-Wettbewerbsgesellschaft ausschüttet. Solange alle Kritik an den gläsernen Wänden dieser neoliberalen Echokammer abprallt, bleibt uns nur der ,Schleichweg‘, über eine Preisverleihung Gehör zu finden.“

Demokratie närrisch wie nie

Jeden Monat diskutieren wir in unserem Hamburger Kreis über Politik. Häufig stellen wir fest: Neoliberale Politik schadet dem Gemeinwohl. Doch wer das kritisiert, wird auch noch zum Narren erklärt. Diese Rollenverteilung möchten wir einmal umdrehen: Ab 10.11. wird zurückgenarrt!

Was bietet sich dafür besser an als die närrische Zeit? Im Karneval wird traditionell Dampf abgelassen. Und Satire ist dafür das beste Mittel. Mit unserer Aktion wollen wir darauf hinweisen, welche Schlüsselrolle neoliberale Medien bei der Vermittlung neoliberaler Politik- und Wirtschaftskonzepte spielen – und damit zur Spaltung unserer Gesellschaft beitragen.

Mit unseren Preisen zeichnen wir Propagandashows aus, die 2017 im Sinne neoliberaler Eliten inszeniert wurden. Von Politikern, Verlagen und öffentlich-rechtlichem Rundfunk.

Mit diesen Preisen wird die Welt noch närrischer

Wir verleihen unsere Preise in vier Kategorien: „Blendgranate International”, „Blendgranate National“, „FaktenLeck“ und „Tollster Optimismus des Jahres“.

Als vorübergehend närrischer Think Tank hat unsere Jury stilecht im Geheimen getagt – ganz nach dem Vorbild von „Frei“-Handelsabkommen wie TTIP.

Ab 10.11. veröffentlichen wir hier täglich einen Preisträger:

10.11. Wer gewinnt dieGoldene Blendgranate 2017 – International“? Anwärter gab es mehr als genug. Der Preis für Wahlkampfmanipulation geht an…

11.11. Der PreisGoldene Blendgranate 2017 – Nationalgeht an…

12.11.Goldiges FaktenLeck 2017: Aufklärungsarbeit, die wir uns schenken können…

13.11. „Goldiger Optimismus 2017“: Medien, die uns einstimmig Zuversicht spenden, …

Text: Ulrike Sumfleth
Grafik: Sebastian Fischer

Lesen Sie dazu den Hintergrundartikel:

10 Years After the Crash: Die Papageien des Neoliberalismus

Denken Sie bei „Angebot und Nachfrage“ an Papageien? Nach diesem Artikel schon. Doch was bedeutet Neoliberalismus eigentlich? Was soll daran so problematisch sein? Lesen Sie außerdem, welche Initiativen an einem Rückbau neoliberaler Strukturen und Denkmuster arbeiten.
Jetzt lesen: Neoliberalismus Papageien

Tipp: „Die Anstalt“  mit Literaturempfehlung zum Thema

Auch „Die Anstalt“ vom 7. November im ZDF befasste sich mit den propagandistischen Anstrengungen des untoten Neoliberalismus. Hier geht es zur ZDF-Mediathek: Die Anstalt Neoliberalismus

Sehr empfehlenswert ist ihr „Faktencheck“ mit Literaturtipps zum Thema Neoliberalismus: Die Anstalt Neoliberalismus Faktencheck

 

Fotos:
Motiv Olaf Scholz: Frank Schwichtenberg, Wikimedia Commons;
Hillary Clinton: U.S. Department of State, VisualHunt;
Tagesschau-Kulissen: Juliane, Wikimedia Commons