Rückblick

Rückblick auf vergangene Termine

Gesprächskreis Oktober 2018

Datum: 17. Oktober 2018

Uhrzeit: 19:00 bis 22:00

Ort: Rindock's, Johnsallee 64, Hamburg

Das mit den #CumExFiles haben wir natürlich geahnt: Unser Hauptthema war das Netzwerk Plurale Ökonomik. Die unterstützenswerte internationale Initiative von Studierenden kritisiert die Einseitigkeit der Volkswirtschaftslehre an den Unis und die Folgen. Zu denen zählt nicht zuletzt auch, dass irrsinnige Finanzprodukte wie Cum-Ex überhaupt möglich sind.

Die Studis haben in Deutschland bereits einen Lehrstuhl für plurale Ökonomik errungen, und ihre Kritik dringt zunehmend auch in „Leitmedien“ vor. Zwei Mitglieder stellten den Verein und seine Ziele vor.

Die „Pluralen“ sind auch gut vernetzt mit der Seite Wie sozial kann Wirtschaft sein, welche Wirtschaft für Fachfremde einfach erklärt. Und mit der Seite makroskop von Heiner Flassbeck, die tiefgründige Analysen zu Politik und Wirtschaft liefert.

Link-Tipps zum Netzwerk Plurale Ökonomik:
Lernplattform: https://www.exploring-economics.org/de
Youtube Channel: www.youtube.com/user/PluraleOekonomik

Weitere Themen waren:

#aufstehen: Erfahrungen aus den Gründungstreffen der Linken Sammlungsbewegung um Sahra Wagenknecht. Die rund 400 in Hamburg aktiven Mitglieder könnten imgrunde auf einen Schlag die Hamburger SPD übernehmen. Realistischer und wünschenswert: Dass sie SPD und Linke  zu Debatten auffordern.

Das bestätigt auch die Bayernwahl-Analyse: Welche Rolle spielt die SPD noch? Ähnlich wie in den USA die Demokraten immer weniger eine Rolle spielen, finden bei uns die entscheidenden Kämpfe zwischen CDU und AfD statt.

#BargeldChallenge von Journalist Norbert Häring: So viel wie möglich bar bezahlen und darüber reden, warum. Als Gegenmittel zu den wachsenden Kampagnen zur Bargeldabschaffung.

Alternative Medien: Das Portal Neue Debatte ist noch relativ wenig bekannt. Betreiber Gunther Sosna ist ab und zu auch Gast bei Diskussionsveranstaltungen im Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg.

Spruch des Abends: #nachdenken übernimmt #aufstehen

 

 

 

 

Gesprächskreis September 2018 entfällt!

Datum: 19. September 2018

Uhrzeit: 19:00 bis 22:00

Ort: Rindock's, Johnsallee 64, Hamburg

Wegen Abwesenheit der gesamten Steuerungsgruppe entfällt das September-Treffen leider! Das nächste Treffen findet am 17. Oktober statt.

Gesprächskreis August 2018

Datum: 15. August 2018

Uhrzeit: 19:00 bis 22:00

Ort: Rindock's, Johnsallee 64, Hamburg

Die europäische Rechte verbündet sich. Welche Rolle können die neu gegründeten Sammlungsbewegungen PlattformPro (um Marco Bülow) und #Aufstehen (Sahra Wagenknecht) als linke Gegenmacht spielen?

Mit einem Aktivisten von PlattformPro haben wir über die Notwendigkeit und Möglichkeiten linker Sammlungsbewegungen diskutiert. Die verkrustete und allzu starre Haltung der für Rot-Rot-Grün benötigten Parteien wird den Aufbau eines gesellschaftlichen Druckes erforderlich machen.

Dabei wurde neben den bekannten sozial- und außenpolitischen Themen auch die Frage nach einem Volksentscheid als zentrales Mobilisierungselement bzw. einem zentralen Hebel für den angestrebten Politikwechsel in die Debatte eingebracht.

Wir werden das Thema voraussichtlich am Mittwoch, 19. September, fortsetzen. Schließlich wissen wir ab 4.9. mehr über #Aufstehen.

Gesprächskreis Juli 2018

Datum: 4. Juli 2018

Uhrzeit: 19:00 bis 22:00

Ort: Rindock's, Johnsallee 64

Zum Dauerbrenner Medienkritik gab es zwei Impulsvorträge mit Diskussion. Ulrike Sumfleth berichtete über „Simulierte Vielfalt: Die Presse und ihre Weltanschauung“. Der Neoliberalismus umklammert die vielfältigsten politischen Weltanschauungen und vereint scheinbar ganz gegensätzliche Positionen.  Joachim erklärte, was „Framing“ ist, eine Kommunikationstechnik, die zur unbewussten Meinungsbildung führt.

Gesprächskreis Juni 2018

Datum: 5. Juni 2018

Uhrzeit: 19:00 bis 22:00

Ort: Rudolf Steiner Haus, Mittelweg 12, 20148 Hamburg

Das Treffen fand einmalig im Rudolf Steiner Haus statt, weil unser bisheriges Lokal geschlossen hat. Wo wir uns ab Juli treffen, wird baldmöglichst veröffentlicht (siehe Juli-Termin).

Nach Monaten mit festgelegten Themen reflektierten wir diesmal, was wir besser machen können. U.a. sollen die Vorträge kürzer werden und  öfter aus den eigenen Reihen erfolgen. Dadurch haben wir mehr Zeit für Diskussion und  aktuelle Themen.

Auch neue Themenvorschläge wurden gesammelt. Im Juli wollen wir möglichst abstimmen, welche wir weiterverfolgen und vorbereiten für Referate.

Drei interessante Termine im Juni:

10.6. Vollgeld-Volksabstimmung in der Schweiz
Am besten zu verfolgen über Facebook und Twitter. Dazu ein neuer, interessanter Artikel von Daniel Stelter im Manager Magazin: Warum eine Vollgeldreform die Probleme der Eurozone lösen könnte.

15.6. Wiesozial-Stammtisch
Wirtschaftsgesprächskreis, auch für Fachfremde
19:00-22:00​ Uhr
Cafereisebar
Ottenser Hauptstraße 30
https://www.wiesozial.de/

18.6. makroskop-Gesprächskreis
18:30 Uhr
Roxie
Rentzelstrasse 6
Achtung, bitte per E-Mail anmelden bei:
Michael Paetz,