Gesprächskreis Oktober 2018

Datum: 17. Oktober 2018

Uhrzeit: 19:00 bis 22:00

Ort: Rindock's, Johnsallee 64, Hamburg

Gesprächskreis

Das mit den #CumExFiles haben wir natürlich geahnt: Unser Hauptthema war das Netzwerk Plurale Ökonomik. Die unterstützenswerte internationale Initiative von Studierenden kritisiert die Einseitigkeit der Volkswirtschaftslehre an den Unis und die Folgen. Zu denen zählt nicht zuletzt auch, dass irrsinnige Finanzprodukte wie Cum-Ex überhaupt möglich sind.

Die Studis haben in Deutschland bereits einen Lehrstuhl für plurale Ökonomik errungen, und ihre Kritik dringt zunehmend auch in „Leitmedien“ vor. Zwei Mitglieder stellten den Verein und seine Ziele vor.

Die „Pluralen“ sind auch gut vernetzt mit der Seite Wie sozial kann Wirtschaft sein, welche Wirtschaft für Fachfremde einfach erklärt. Und mit der Seite makroskop von Heiner Flassbeck, die tiefgründige Analysen zu Politik und Wirtschaft liefert.

Link-Tipps zum Netzwerk Plurale Ökonomik:
Lernplattform: https://www.exploring-economics.org/de
Youtube Channel: www.youtube.com/user/PluraleOekonomik

Weitere Themen waren:

#aufstehen: Erfahrungen aus den Gründungstreffen der Linken Sammlungsbewegung um Sahra Wagenknecht. Die rund 400 in Hamburg aktiven Mitglieder könnten imgrunde auf einen Schlag die Hamburger SPD übernehmen. Realistischer und wünschenswert: Dass sie SPD und Linke  zu Debatten auffordern.

Das bestätigt auch die Bayernwahl-Analyse: Welche Rolle spielt die SPD noch? Ähnlich wie in den USA die Demokraten immer weniger eine Rolle spielen, finden bei uns die entscheidenden Kämpfe zwischen CDU und AfD statt.

#BargeldChallenge von Journalist Norbert Häring: So viel wie möglich bar bezahlen und darüber reden, warum. Als Gegenmittel zu den wachsenden Kampagnen zur Bargeldabschaffung.

Alternative Medien: Das Portal Neue Debatte ist noch relativ wenig bekannt. Betreiber Gunther Sosna ist ab und zu auch Gast bei Diskussionsveranstaltungen im Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.