Gesprächskreis August 2019

Datum: 21. August 2019

Uhrzeit: 19:00 bis 22:00

Ort: Rindock's, Johnsallee 64, Hamburg

Gesprächskreis

Mit dem Bielefelder Historiker Christopher Kopper zum Thema: „Deutsche Konzerne in Militärdiktaturen. Das Beispiel VW in Brasilien“.

Wie verhält man sich als deutsches Unternehmen in einer ausländischen Diktatur? Zumal, wenn das Unternehmen wie im Fall VW zu mehr als 20 Prozent dem Land Niedersachsen gehört? Mit Christopher Kopper hatten wir einen spannend-nachdenklichen Abend zu diesem Themenkomplex – nicht nur in Bezug auf VW, sondern auch auf bisher nicht erforschte Geschichte(n)  weiterer deutscher Unternehmen, z.B. in Brasilien,  Argentinien oder China.

Einen kurzen Einblick in die VW-Problematik gibt dieser „tagesschau“-Beitrag vom 20. Mai 2019: „VW betreibt Geschichtsklitterung”. Die VW-Studie selbst gibt es hier.

Ein weiteres Thema war die unterstützenswerte Petition zum Thema Rente: „Rentenkommission darf nicht im Geheimen tagen“ – und das staatliche Rentenniveau muss steigen. Die  Petition stammt vom „Seniorenaufstand“ um Reiner Heyse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.